DIAKO Psychiatrie: Bildung einer starken und stabilen Einheit

Die beiden DIAKO Psychiatrien in Flensburg und Nordfriesland arbeiten ab dem ersten Januar 2020 „unter einem Dach“: In vielen Bereichen wurde bereits sehr eng zusammengearbeitet.

„Das Zusammengehen bietet uns zukünftig viele Chancen auf eine gute Weiterentwicklung“, erklärt Ingo Tüchsen, Geschäftsführer der DIAKO Nordfriesland. „In vielen Bereichen arbeiten wir bereits eng zusammen, zum Beispiel haben wir ein gemeinsames Aus- und Fortbildungsangebot. Nun haben wir unsere Prozesse weiter angeglichen und treten auch nach außen gemeinsam mit einem großen Angebot rund um die seelische Gesundheit auf. Das Wachstum bringt aber auch neue Herausforderungen mit sich und wir verändern uns in organisatorischen Aspekten“, so Ingo Tüchsen. Durch die Zusammenlegung wachsen vor allem die klinisch-medizinischen Bereiche und damit die Anforderungen an die ärztlichen Leitungsaufgaben deutlich.

Dr. Christoph Mai, bisher Geschäftsführer und Chefarzt der DIAKO Nordfriesland in Breklum, wird daher die neu geschaffene Position eines „Ärztlichen Direktors“ übernehmen und aus der Geschäftsführung austreten. ...   mehr erfahren

Diese und weitere Neuigkeiten aus der DIAKO finden Sie in unserer Rubrik "akut online" - jetzt neu optimiert für das Lesen am Smartphone!

Zurück