Verabschiedung nach 39 Jahren DIAKO

Nach mehr als 39 Jahren in der DIAKO wurde Hannelore Jahn jetzt vom Vorstand und dem DIAKO-Service Geschäftsführer in den Ruhestand verabschiedet. Als Vorarbeiterin war sie für die "Steuerung" von 70 Mitarbeitenden zuständig.

Ab sofort möchte Hannelore Jahn viel mit dem Fahrrad unterwegs sein, dafür hat sie nun endlich auch viel mehr Zeit: Nach mehr als 39 Jahren in der DIAKO wurde sie nämlich jetzt vom Vorstand und dem DIAKO-Service Geschäftsführer in den Ruhestand verabschiedet. "Mit einem lachenden und einem weinenden Auge", wie sie an ihrem letzten Arbeitstag gestand. Mit den Jahren hatte Hannelore Jahn immer mehr Verantwortung übernommen, zuletzt "steuerte" sie im DIAKO Service 70 Mitarbeitende, war für Dienstplan, Qualitätskontrolle und den Kontakt zu den Stationsleitungen zuständig. In ihren Verantwortungsbereich gehörten die Reinigung der OPs, der Intensivstationen und des Kreißsaals. Wir wünschen Hannelore Jahn alles Liebe und Gute und immer tolle Touren mit viel Rückenwind. 

Das Bild zeigt von links: Pastor Dirk Outzen, Rektor Wolfgang Boten, Hannelore Jahn und Sönke Behrens, Geschäftsführer der DIAKO Service.

Diesen und andere Beiträge finden Sie stets aktuell auf Instagram: "diakopix" heißt der Kanal der DIAKO: Link zu Instagram*
Folgen Sie uns!

*Datenschutzhinweis. Wenn Sie diesem Link folgen, gelangen Sie zu Instagram. Dort gilt die Datenschutzerklärung von diesen Anbietern. Bitte informieren Sie sich!

Zurück