45.000 Geburten – in 30 Jahren

Während ihrer Zeit in der DIAKO kamen bereits mehr als 45.000 Kinder hier im Kreißsaal zur Welt. Nun gibt Hebamme Anke Jürgensen die Leitung an ihre Kollegin Susanne Schröder weiter.

Tausenden Kindern hat sie zu einem guten Start ins Leben verholfen. Dass die DIAKO mittlerweile die größte Geburtsklinik im Lande ist, fand Anke Jürgensen dabei nie wichtig. Wichtig war der leitenden Hebamme immer eine gute Betreuung, „so dass sich werdende Mütter und Väter hier rundum wohlfühlen“, betont sie. Dafür möchte sie sich weiter einsetzen, auch wenn sie jetzt nach 20 Jahren die Leitung an ihre Kollegin Susanne Schröder abgibt. Insgesamt ist Anke Jürgensen seit 30 Jahren als Hebamme in der DIAKO; in dieser Zeit kamen hier mehr als 45.000 Kinder zur Welt. „Ich bin sehr dankbar für das sehr gute Team aus Hebammen, Medizinischen Fachangestellten und Ärzten.“ Die neue leitende Hebamme Susanne Schröder möchte sich gemeinsam mit ihren 36 Kolleginnen auch weiterhin um eine familiäre Atmosphäre kümmern, um einen möglichst natürlichen Verlauf der Geburt „mit viel Ruhe und wenig Stress für die Schwangeren“.

Diesen und andere Beiträge finden Sie stets aktuell auf Instagram: "diakopix" heißt der Kanal der DIAKO: Link zu Instagram*
Folgen Sie uns!

*Datenschutzhinweis. Wenn Sie diesem Link folgen, gelangen Sie zu Instagram. Dort gilt die Datenschutzerklärung von diesen Anbietern. Bitte informieren Sie sich!

Zurück
Susanne Schröder und Anke Jürgensen bei der "Amtsübergabe".