ÖBiZ Geschäftsführung: Dr. Lena Hammann übernimmt von Angela Diekmann

„Wir sind ein gutes Team im ÖBiZ und ein wichtiger Teil des Gesundheitswesens“, sagt Angela Diekmann, die nach über 18 Jahren als Geschäftsführerin des Ökumenischen Bildungszentrums für Berufe im Gesundheitswesen (ÖBiZ) heute in den Ruhestand tritt.

360 Schülerinnen und Schüler in den Pflegeberufen, 100 FSJler jedes Jahr, dazu etliche Fort- und Weiterbildungen – Dr. Lena Hammann übernimmt als pädagogische Geschäftsführerin mit dem ÖBiZ einen wichtigen Teil des Gesundheitswesens von Angela Diekmann. Heute wird die Geschäftsführerin nach über 18 Jahren und Tausenden von gut ausgebildeten Pflegekräften in den Ruhestand verabschiedet. Gemeinsam mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer Ingo Tüchsen (seit 2018 Klaus Drückler) hat Angela Diekmann das Ökumenische Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen aufgebaut. Mit dem Ziel, die bis dahin eigenständigen Bildungsbereiche der DIAKO und des Malteser St. Franziskus-Hospitals mit zwei Trägern unter einem Dach zusammenzufassen.

Auf Lena Hammann und ihren Kollegen Klaus Drückler warten sehr große Zukunftsprojekte: Hierzu zählen neben der Weiterentwicklung der Pflegeausbildung der Neubau des Bildungszentrums auf dem Peelwatt-Gelände und die Etablierung des Studiengangs Pflegewissenschaften, um die sich viele Initiatoren in Flensburg bemühen.

►Hier lesen Sie mehr.

Diesen und andere Beiträge finden Sie stets aktuell auf Instagram: "diakopix" heißt der Kanal der DIAKO: Link zu Instagram*
Folgen Sie uns!

*Datenschutzhinweis. Wenn Sie diesem Link folgen, gelangen Sie zu Instagram. Dort gilt die Datenschutzerklärung von diesen Anbietern. Bitte informieren Sie sich!

Zurück