Besuchsregeln an den Weihnachtsfeiertagen: Keine Lockerung

Auch über die Weihnachtsfeiertage gelten dieselben Besuchs- und Hygieneregeln wie zuvor.

Wer Weihnachten im Krankenhaus liegt, wünscht sich sehnlich Besuch – das ist uns im Krankenhaus bewusst. Dennoch gelten bei uns dieselben Besuchsregeln wie zuvor. Eine Lockerung wird es nicht geben. Das bedeutet, dass eine Besuchsperson eine Stunde pro Tag kommen darf. Wer zu Besuch kommt, muss einen extern durchgeführten, negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen, der nicht älter ist als 24 bzw. 48 Stunden. Dies gilt auch für geimpfte und genesene Menschen.

Nach Registrierung an unserer Einlasskontrolle melden sich die Besuchspersonen bitte in jedem Fall zuerst im Stationszimmer der jeweiligen Station. Während des gesamten Besuchs muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske getragen werden. Eine „Maskenbefreiung” akzeptieren wir nicht.

Da wir im Krankenhaus Menschen mit eingeschränkter Gesundheit versorgen, die unseres besonderen Schutzes bedürfen, ist bei der gegenwärtigen Corona-Situation keine Aussetzung der Besuchsregeln für die Zeit der Feiertage möglich. Die Hygiene- und Besuchsregeln dienen dem Schutz der Kranken, aber auch dem der Angehörigen und der Krankenhausmitarbeitenden.

Details zu den Besuchsregeln finden Sie hier.

Zurück