Praxis ohne Grenzen

Kontakt und Öffnungszeiten

in der Beratungsstelle des Diakonischen Werkes
Johanniskirchhof 19 a, 24939 Flensburg

Sprechstunde dienstags / tuesdays:  11 bis 13 Uhr 

Information / Flyer auf Deutsch, Englisch und Arabisch / Information in german, english and arabic language


Träger der Praxis ohne Grenzen ist der Verein Praxis ohne Grenzen Flensburg e.V.
Pastor Wolfgang Boten, DIAKO,
Knuthstraße 1, 24939 Flensburg

E-Mail:  botenwo(at)diako.de

Eintragung im Vereinsregister Flensburg
Registergericht: Flensburg
Registernummer: VR 2562 FL

Ohne Versicherung? Praxis ohne Grenzen hilft

Auch in Flensburg gibt es Menschen, die im Krankheitsfall ohne ausreichende Versorgung sind, meist weil sie nicht oder nicht mehr krankenversichert sind.  Die „Praxis ohne Grenzen“ ist ein Angebot an diese Menschen, eine medizinische Versorgung auf unbürokratischem Weg in Anspruch zu nehmen.

Die Praxis ohne Grenzen entstand auf Initiative des DIAKO-Vorstandsvorsitzenden Pastor Wolfgang Boten in Zusammenarbeit mit Dr. Martin Oldenburg, dem ehemaligen Leiter der Gesundheitsdienste (heute Arzt in der DIAKO), Horst Bendixen, ehemaligem Leiter des Fachbereiches Jugend, Soziales, Gesundheit der Stadt Flensburg sowie Dr. Ingeborg Kreuz und Dr. Henning Baur vom Flensburger Ärzteverein.

„Wir müssen unsere Traditionen fortführen, wie wir angefangen haben im 19. Jahrhundert“, erklärte Pastor Wolfgang Boten. „Es muss darum gehen, sich um die zu kümmern, die durch alle Maschen des sozialen Netzes fallen“, so der DIAKO-Vorstand. Es gebe Schätzungen, nach denen rund ein Prozent der Bevölkerung nicht krankenversichert sind. Danach wären bundesweit rund 800.000 Menschen davon betroffen.

Zudem engagiert sich das große ehrenamtliche Team der Praxis ohne Grenzen bei der Versorgung von Flüchtlingen. 

Informations-blatt (auf Deutsch, Englisch und Arabisch) 

Spenden

Die Praxis ohne Grenzen ist auf Spenden angewiesen, bitte helfen Sie mit Ihrem Beitrag!

Spendenkonto 186097002bei der Nord-Ostsee Sparkasse (BLZ 21750000)
IBAN: DE08 2175 0000 0186 0970 02
BIC:   NOLADE21NOS

Vielen Dank!

Neuer Flyer auch auf Arabisch und Englisch

Mitglieder des ehrenamtlichen Teams der Praxis ohne Grenzen waren während der Flüchtlingskrise am Flensburger Bahnhof aktiv, um Hilfsbedürftige vor Ort medizinisch zu versorgen. Flüchtlinge auf der Durchreise genießen keinen Gesundheitsschutz. Damit die Neuankömmlinge aus aller Welt überhaupt von dem Angebot der Praxis ohne Grenzen erfahren, wurde ein dreisprachiges Informations-Blatt Flyer (auf Deutsch, Englisch und Arabisch) herausgebracht. „Neben den Hilfen vor Ort steht natürlich auch unsere Praxis ohne Grenzen für Flüchtlinge offen“, erklärt Pastor Wolfgang Boten, Initiator der Praxis ohne Grenzen in Flensburg. Er dankte der Agentur „Hochzwei“ und dem Druckhaus Leupelt für die kostenlose Produktion des Informations-Blatts (s.oben).

Auch unabhängig von der Flüchtlingssituation nimmt die Praxis ohne Grenzen eine wichtige Funktion ein: In Flensburg ist die Anzahl der Menschen nicht gering, die im Krankheitsfall ohne ausreichende Versorgung sind, meist weil sie nicht oder nicht mehr krankenversichert sind. „Neben der medizinischen Versorgung haben wir uns zum Ziel gesetzt, durch Beratung dabei zu helfen, dass möglichst viele Betroffene wieder in das Versicherungssystem zurückkehren können“, sagt Boten.